Vodafone Kündigung: Die Bewertung von aboalarm

Vodafone Kündigung: Wie klappt das Kündigen beim zweitgrößten deutschen Mobilfunkanbieter Vodafone? Hier  die Bewertung von aboalarm.

Vodafone ist einer der größten Telekommunikationsanbieter in Deutschland und bietet Mobilfunk, DSL- und Festnetz-Anschlüsse, sowie IPTV (Fernsehen im Internet). Vodafone ist einer der meistgekündigten Anbieter bei aboalarm. Die Vodafone Kündigung ist für die Nutzer aber nicht immer so einfach, wie wir das gerne hätten.

Vodafone Kündigung: Fristen und Form

  Laut Vodafone-AGB gilt für Verträge in der Regel eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate zum Laufzeitende. Verpasst du die Frist, verlängert sich dein Vertrag um ein weiteres Jahr.

Willst du Vodafone kündigen, muss dies schriftlich, also per Brief oder Fax erfolgen.  Dazu brauchst du alle wichtigen Daten, wie zum Beispiel auch das Kunden- oder Teilnehmerkennwort, das du auf deinem Vertragsformular normalerweise oben rechts findest.

Willst du deinen Vodafone PrePaid-Vertrag kündigen, kannst du das mit einer Frist von einem Monat in Textform, also per Brief, Fax oder E-Mail machen.

Vodafone Kündigung: Muster

Wenn du dir nicht sicher bist, was genau du schreiben musst, um deinen Vodafone Vertrag zu kündigen, helfen dir unsere Musterschreiben weiter.
Und hier kommst du zu den vorgefertigten Kündigungsschreiben für Vodafone von aboalarm:

Vodafone-Handy-Vertrag kündigen

Vodafone-Festnetz-Vertrag kündigen

Vodafone-DSL-Vertrag kündigen

Vodafone Kündigung: Adresse

Vodafone Kündigung: Das aboalarm-Fax

Unseren Kundenservice erreicht immer wieder das gleiche Problem: Vodafone behauptet gegenüber aboalarm-Nutzern, dass das Kündigungsfax nicht angekommen wäre. Und das, obwohl bei uns technisch alles reibungslos geklappt hat und wir den erfolgreichen Versand nachweisen können. Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass bei Vodafone im Vergleich zu ähnlichen Anbietern überdurchschnittlich viele Kündigungen „nicht ankommen“. Bei Anbietern wie Deutsche Telekom, o2 oder E-Plus ist unseres Wissens über unseren Dienst noch nie eine Kündigung verloren gegangen.

aboalarm-Nutzer legen dann das Fax-Sendeprotokoll als Kündigungsnachweis vor und die Kündigung wird von Vodafone akzeptiert. Nur in den seltensten Fällen muss sich unser Kundendienst zusätzlich direkt an Vodafone wenden.

Vodafone Kündigung: Unsere Tipps für dich

aboalarm rät Nutzern, die Probleme mit ihrer Vodafone-Kündigung haben, hartnäckig zu sein und nicht gleich aufzugeben. Unbedingt das Sendeprotokoll als Beweis für die Kündigung vorlegen und auf die Kündigung bestehen. Vodafone hält Kunden, die kündigen möchten, gerne eine Weile hin und lenkt in manchen Fällen doch noch ein. Nicht aufgeben!

aboalarm empfiehlt außerdem, Abmachungen nicht telefonisch zu treffen, sondern sich alles schriftlich geben zu lassen (per Brief, E-Mail oder Fax). So kannst du immer beweisen, welche Vereinbarungen getroffen wurden. Außerdem: Viel hilft viel. Versuche, alles auszuprobieren, damit deine Kündigung doch noch klappt: E-Mails, Briefe oder Faxe schreiben und anrufen.

Verschickt Vodafone eine Kündigungsbestätigung?

Vodafone verschickt nach eigenen Angaben die Kündigungsbestätigung je nachdem, was für einen Vertrag du kündigst. Mobilfunk-Kunden erhalten eine SMS, DSL- und Festnetzkunden bekommen sie per Post. Auch eine Kündigungsbestätigung per E-Mail ist möglich, allerdings nur, wenn du Vodafone eine E-Mail-Adresse genannt hast und diese von dir bestätigt wurde. Im Bereich „Mein Vodafone“ auf der Website kannst du unter „Mein Mobilfunk“ und dann „Mein Status“ das Datum sehen, an dem du deinen Vertrag gekündigt hast. Der Aboalarm-Kundenservice berichtet aber von Nutzern, die überhaupt keine Kündigungsbestätigung erhalten haben, obwohl Vodafone nach eigenen Angaben eine Bestätigung verschickt hat. Hinweis: Vodafone ist rechtlich nicht verpflichtet, eine Kündigungsbestätigung zu verschicken.

Tipp: Hast du etwa eine Woche nach deiner Kündigung noch keine Bestätigung erhalten, solltest du mit Vodafone Kontakt aufnehmen und nachfragen, ob deine Kündigung angekommen ist.

Vodafone Kündigung: Das Fazit

Wir von boalarm glauben, dass Vodafone es seinen Kunden besonders schwer macht, ihren Vertrag zu kündigen. Das Kündigungsfax kommt bei Vodafone überdurchschnittlich oft nicht an – bei anderen Anbietern ist das in der Regel kein Problem. Vodafone reicht meist das Sendeprotokoll als Kündigungsnachweis nicht aus, was bei anderen Anbietern meist problemlos klappt.

Solltest du auch einmal Probleme mit deiner aboalarm-Kündigung bei Vodafone haben, dann wende dich an unseren Kundenservice. aboalarm hilft dir weiter!

In der Rubrik „Meinung“ stellt Aboalarm die Erfahrungen mit wichtigen Anbietern dar. Wir berichten, ob es einfach ist, bei diesen Anbietern zu kündigen, welche Probleme auftreten können und geben Tipps, wie Nutzer ihre Kündigung schnell und einfach durchführen können. Wir berichten lediglich von den Erfahrungen, die unsere Kunden und unser Kundenservice mit dem Anbieter gemacht haben.

Vodafone Kündigung: Die Bewertung von aboalarm Vodafone Kündigung: Wie klappt das Kündigen beim zweitgrößten deutschen Mobilfunkanbieter Vodafone? Hier die Bewertung von aboalarm. Artikelbewertungen: 29 3.6 / 5 29