Auto stilllegen: So kannst du deine Kfz-Versicherung ruhen lassen

Für viele ist ein Leben ohne Auto unvorstellbar. Kommt es trotzdem mal dazu, dass du dein Fahrzeug für einen längeren Zeitraum nicht nutzt, kannst du dein Auto stilllegen, um Kosten zu sparen.

Was ist aboalarm?
  • sichere Kündigung
  • sofortiger Versand
  • Wichtiger Kündigungsnachweis
  • Hilfe bei Problemen
Jetzt mehr erfahren
aboalarm App

Ob unterwegs oder bequem auf dem Sofa, noch nie war Kündigen so einfach wie mit der aboalarm-App.

Jetzt mehr erfahren
Ob ein lang geplanter Auslandsaufenthalt, gute Ausweichoptionen auf den öffentlichen Nahverkehr oder die Winterpause für das Cabriolet – wer für längere Zeit nicht mit seinem Auto fährt, kann sein Auto stilllegen. Während dieser Zeit macht es Sinn, die Kfz-Versicherung vorübergehend abzumelden. Wie du dabei vorgehst und welche Vorbereitungen du treffen solltest, wenn du dein Auto stilllegen möchtest, haben wir dir hier zusammengefasst.

Auto stilllegen: Abmeldung bei der Zulassungsstelle

Möchtest du dein Auto stilllegen, musst du es zunächst bei der Zulassungsstelle abmelden. Diese Abmeldung gilt dann für bis zu sieben Jahre als vorübergehende Stilllegung. Die Beantragung erfolgt, unabhängig davon wo dein Auto angemeldet wurde, an der Zulassungsstelle deiner Wahl. Um die Stilllegung deines Wagens zu beantragen, benötigst du folgende Unterlagen:

  • Teil 1 und 2 deiner Zulassungsbescheinigung (ehemals Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief)
  • Das Kfz-Kennzeichen

Die Kosten für die Abmeldung fallen mit 5 bis 10 Euro je nach Zulassungsstelle vergleichsweise gering aus. Willst du dein Auto nur vorübergehend abmelden, kannst du gegen Gebühr dein Kennzeichen reservieren lassen. Andernfalls kann es neu vergeben werden.

Die Zulassungsstelle benachrichtigt automatisch das Finanzamt über die Abmeldung deines Wagens. Hast du deine Kfz-Steuer schon im Voraus bezahlt, wird dir der Betrag zurückerstattet.

Auto stilllegen: Das musst du beachten

Während dein Auto stillgelegt ist, kannst du damit selbstverständlich nicht am Straßenverkehr teilnehmen. Außerdem darfst du es nicht auf öffentlichem Gelände abstellen. Nicht öffentliche Abstellorte sind zum Beispiel eine abschließbare Garage oder ein eingezäunter Stellplatz auf einem Privatgrundstück. Das bedeutet, du darfst dein Auto auch nicht vor deiner Hauseinfahrt stehen lassen, weil dieser Platz öffentlich zugänglich ist.

Auto stilllegen: Kfz-Versicherung pausieren

Ebenso wie das Finanzamt, wird auch deine Kfz-Versicherung automatisch von der Zulassungsstelle benachrichtigt, solltest du dein Auto stilllegen. Meldest du nicht innerhalb von 2 Wochen ein neues Auto an, beginnt bei den meisten Anbietern die sogenannte Ruheversicherung. Diese läuft für maximal 18 Monate – sofern du in der Zwischenzeit kein neues Auto anmeldest – und ist in der Regel beitragsfrei. Ist dieser Zeitraum ohne eine erneute Anmeldung abgelaufen, wird der Versicherungsvertrag beendet. Der Versicherungsschutz einer Ruheversicherung gilt allerdings nur dann, wenn du den Wagen ordnungsgemäß abgestellt hast und nicht damit fährst!

Die Option der Ruheversicherung gibt es bei den meisten Anbieter erst dann, wenn der Versicherungsvertrag bereits seit mindestens einem Jahr besteht.
Die genauen Bedingungen für den Übergang in die Ruheversicherung sind abhängig von deinem jeweiligen Versicherungsanbieter. Lies dir deswegen vor der Abmeldung deines Autos noch einmal genau die Vertragsunterlagen durch, um zu wissen, welche Regeln für dich gelten!

Auto stilllegen: Diese Vorbereitungen solltest du sonst noch treffen

Die Abmeldung des Autos ist geplant und der Versicherungsstatus geklärt? Bevor du dein Auto jetzt allerdings für einen längeren Zeitraum abstellst, gibt es noch einige Dinge, die du erledigen kannst, um nach der Auto-Pause direkt wieder losstarten zu können. Bevor du dein Auto stilllegen lässt, reinige den Wagen gründlich von außen und von innen. So beugst du Rost und Schimmel vor. Um Metallschäden durch Korrosion vorzubeugen, macht es außerdem Sinn einen Ölwechsel durchzuführen und das Auto – sofern es über einen Metalltank verfügt – vollzutanken. Bei einem Kunststofftank ist das nicht notwendig. Zuletzt solltest du den Reifendruck auf 3 bis 4 bar erhöhen, um die Reifen während der langen Standzeit zu entlasten.

Die Handbremse solltest du während der Stilllegung nicht angezogen lassen, da es sonst zu Schäden am Bremsbelag kommen kann.

Unabhängig von der Stilllegung: Kündige deine Kfz-Versicherung, wenn du nicht mehr zufrieden bist!

Welche Kfz-Versicherung möchtest du kündigen?
Jetzt Anbieter auswählen
Bist du generell unzufrieden mit deiner Kfz-Versicherung kannst du sie selbstverständlich auch ordnungsgemäß kündigen. Stichtag für die Kündigung von Kfz-Versicherungen ist der 30. November. Bis dahin muss deine Kündigung beim Anbieter eingegangen sein. Schnell und unkompliziert funktioniert das mit dem aboalarm-Kündigungsservice. Dort brauchst du nur noch deine Anschrift, deine Versicherungsnummer sowie das Kennzeichen deines Fahrzeugs in unser vorformuliertes und anwaltlich geprüftes Kündigungsschreiben eintragen. Anschließend kannst du deine Kündigung direkt online an den Anbieter verschicken. Wir senden dir daraufhin einen Versandnachweis deiner Kündigung per E-Mail. Für viele Anbieter gilt dabei die Kündigungsgarantie von aboalarm für eine rechtssichere Kündigung ohne Folgekosten.

 

Wir möchten darauf hinweisen, dass es sich bei unseren Artikeln lediglich um redaktionelle Inhalte zum Zwecke der Information handelt, die keinerlei Rechtsberatung oder ähnliches darstellen.

Auto stilllegen: So kannst du deine Kfz-Versicherung ruhen lassen Du möchtest dein Auto stilllegen, weißt aber nicht was du in puncto Versicherung und Abmeldung beachten musst? Wir haben die Infos für dich! Artikelbewertungen: 1 5.0 / 5 1