Übertragung Champions League und Bundesliga: Was kostet es dich?

Laura Lenhart

Fußball-Fans müssen tief in die Tasche greifen: Möchten sie alle Spiele sehen, benötigen sie gleich zwei kostenpflichtige Abos für die Übertragung der Champions League und Bundesliga.

Wenn du sowohl die Übertragung der Champions League als auch die Bundesliga live mitverfolgen willst, ist das künftig ein teueres Hobby. Wie Stiftung Warentest berichtet, teilen sich zwei Pay-TV bzw. Streaming-Anbieter sämtliche Übertragungen der Bundesliga und der Champions League. Bei beiden benötigst du ein kostenpflichtiges Abo, um die Spiele live mitverfolgen zu können. Im Free-TV hat sich lediglich der öffentlich-rechtliche Sender ZDF die Rechte am Eröffnungsspiel gesichert und überträgt auch das Freitagsduell am 17. Spieltag vor der Winterpause und am 18. Spieltag, den Rückrunden-Auftakt im Januar. Wie genau die Vergabe der weiteren Rechte an Sky und DAZN verlief, kannst du in unserem Blogbeitrag dazu nachlesen.

Wo kannst du die Bundesliga Übertragung live sehen?

266 der insgesamt 303 Begegnungen der Übertragung Bundesliga laufen auf auf dem Pay-TV Sender Sky. Wie SPORT1 berichtet, hat DAZN die übrigen Bundesliga-Rechte von Eurosport übernommen und streamt die Freitags-, Montags-, als auch die frühen Sonntagsspiele. Auch die Relegation wird von DAZN übertragen.

Beide Abos kosten jeweils im Schnitt monatlich 30 Euro bei Sky und 12 Euro bei DAZN – so kommen insgesamt über 40 Euro im Monat zusammen und damit schnell an die 500 Euro im Jahr – für den Fall, dass man beide Abos zu diesen Konditionen abschließt. Da Sky jedoch immer wieder Angebotspakete anbietet, solltest du dich bei Interesse an deren Programm gut informieren, ob es aktuell ein Angebot gibt, welches du eventuell buchen kannst.

Auch die günstigere Möglichkeit Sky ohne Abo via Sky-Ticket zu nutzen, haben wir bereits in dem dazugehörigen Blogartikel aufgezeigt.

Sollte dir dein Sky-Abo, Sky-Ticket-Abo oder DAZN-Abo zu teuer sein, findest du bei uns das Kündigungsschreiben und kannst deine Abos schnell und unkompliziert kündigen.

Kündigen & Widerrufen
Jetzt Sky kündigen Jetzt Sky widerrufen

 

Computerbild geht noch einen Schritt weiter und gibt allen Amazon-Prime-Kunden den Tipp, wie man bis zu 50% Kosten bei der Übertragung der Bundesliga sparen kann, sollte man lediglich an diesen Spielen interessiert sein.

Innerhalb des Amazon Prime Kontos hast du die Möglichkeit, die Übertragung der Bundesliga über einen zubuchbaren Kanal zu sehen.

Nutzer-Bewertungen, die man jedoch auf eben gleicher Webseite zum Amazon-Stream findet, fallen leider nicht besonders gut aus. Für Sparfüchse, die bereits Amazon Prime-Kunden sind, ist es aber sicher einen Versuch wert!

Immerhin findet die DFB-Pokal Übertragung im Free-TV statt

Die DFB-Pokal-Übertragung kannst du, wie SPORT1 berichtet, tatsächlich erstmals live auf SPORT1 im Free-TV sehen. Wenigstens kommen hierbei scheinbar keinerlei weitere Kosten auf dich zu!

Wo kannst du die Champions League Live-Übertragung sehen?

Die Königsklasse, die Übertragung der Champions League, ist auch weiterhin nicht im Free-TV zu sehen.

Es gibt jedoch eine Ausnahme: sollte eine deutsche Mannschaft es ins Finale schaffen, dann müsste dieses Finalspiel frei empfangbar gezeigt werden.

Alle weiteren Spiele der Champions League Übertragung laufen auch hier teils über ein Sport-Abo bei Sky und teils über ein Abo bei DAZN. Das Verhältnis ist jedoch umgekehrt, diesmal hat DAZN bei der Anzahl der Spiele die Nase vorn und zeigt 104 der insgesamt 138 Einzelspiele. Allerdings zeigt Sky wie unter test.de berichtet wird, mehr Spiele der Champions League mit deutscher Beteiligung.

Wo genau du welches Spiel der Übertragung der Champions League sehen kannst, findest du sehr übersichtlich auf dem Portal von SPORT1.

Wenn es dann zum Schluss so richtig spannend wird und sich der Ball im Halbfinale und Finale dreht, übertragen dies sowohl Sky, als auch DAZN.

Unübersichtliche Situation am Markt der Fußball-Übertragungsrechte

Den Überblick zu behalten, ist für Fußball-Fans nicht leicht, denn jedes Jahr werden die Übertragungsrechte neu verhandelt. Der Nervenkitzel den ein live übertragenes Spiel bei Fans auslöst, macht diesen Markt so lukrativ für die Anbieter. Deshalb kann es durchaus sein, dass sich in Zukunft weitere Mitbewerber platzieren wollen.

Sowohl die Webseite der Bundesliga macht es möglich sich einen Überblick über die laufenden Spiele zu holen, als auch die Webseite der UEFA, die die Champions League Spiele auflistet und die Highlights daraus zusammenfasst.

Das ist auf jeden Fall das Stichwort für Fußball-Fans, die sich die Abos nicht leisten wollen oder können: Zusammenfassungen der Highlights aus der Übertragung Champions League bieten verschiedenste Free-TV– und auch die öffentlich-rechtlichen Sender in speziellen Fußball-Formaten an.

Wir möchten darauf hinweisen, dass es sich bei unseren Artikeln lediglich um redaktionelle Inhalte zum Zwecke der Information handelt, die keinerlei Rechtsberatung oder ähnliches darstellen.

Übertragung Champions League und Bundesliga: Was kostet es dich? Wer alle Spiele sehen will, der muss tief in die Tasche greifen: die Übertragung Champions League und der Bundesliga läuft über zwei kostenpflichtige Abos. Artikelbewertungen: 2 4.5 / 5 2