SlimSticks kündigen oder Bestellung widerrufen – mit Musterschreiben

Simone Groß

SlimSticks Abo oder Bestellung unwissentlich abgeschlossen? Du weißt nicht wie du da wieder rauskommst? Wir schon – inkl. Musterschreiben.

SlimSticks ist ein Diätmittel, das im Magen quillt und so zu einem Sättigungsgefühl führen soll. Dadurch soll der Hunger gestillt werden, obwohl man weniger Nahrung und Kalorien zu sich nimmt. Das klingt für viele bestimmt gerade vor den Sommermonaten sehr verlockend. Jedoch muss man beim Testen der Sticks aufpassen, denn sonst landet man schnell ungewollt in einem Abo.

Auch der Bestellvorgang ist nicht ganz eindeutig. Zudem geben viele unterschiedliche Webseiten zusätzlich Rätsel auf und sorgen für Verwirrung.

Wir haben hier für dich zusammengestellt, welche Methoden SlimSticks auf unterschiedlichen Plattformen verfolgt und wie du jeweils wieder herauskommst bzw. dich von vorneherein schützt.

Die Abofalle auf slimsticks-gratis.de bzw. slimsticks-abo.de

Was ist aboalarm?
  • sichere Kündigung
  • sofortiger Versand
  • Wichtiger Kündigungsnachweis
  • Hilfe bei Problemen
Jetzt mehr erfahren
aboalarm App

Ob unterwegs oder bequem auf dem Sofa, noch nie war Kündigen so einfach wie mit der aboalarm-App.

Jetzt mehr erfahren
Das Diätmittel wirbt auf seiner Facebook Seite mit einer gratis Testpackung. Zusätzlich soll es für jeden Tester noch ein FitBand geben. Wenn du dem Link folgst, landest du auf der Seite slimsticks-gratis.de. Dort wirst du wiederum weitergeleitet zu slimsticks-abo.de wo du die Testpackung der Sticks bestellen kannst. Dazu musst du nur deine Adresse angeben und unten mit dem Button „zahlungspflicht bestellen“ deine Bestellung abschicken. Ganz oben auf der Seite steht die entscheidende Information:

„Ja! Ich möchte ein Paket SlimSticks gratis. Ich kann SlimSticks dann für 14 Tage testen. Wenn ich zufrieden bin, brauche ich nichts weiter zu tun, ich beziehe dann Slimsticks zu nebenstehenden Konditionen im 90 Tage SlimSticks Programm für monatlich 49,90 € (insgesamt 149,70€). […] Für den Versand des Testpakets berechnen wir eine Logistik Pauschale von einmalig nur 9,95€.“

Also kostet die gratis Testpackung auf jeden Fall 9,95 Euro Versandkosten, die fällig werden, wenn du die Probe bestellst.

Wenn du dann keine weiteren Schritte einleitest, landest du im SlimSticks-Abo. Das läuft dann über 90 Tage und kostet dich monatlich 49,90 Euro, sodass Gesamtkosten von 149,70 Euro entstehen.

Hier ein Screenshot der Seite.

slimsticks-abo.de Screenshot

SlimSticks Abo widerrufen!

Wenn du das Diätpulver also nur „kostenlos“ – die 9,95 Euro Versandkosten fallen immer an – testen möchtest, musst du innerhalb deiner 14 Test-Tage einen Widerruf an den Anbieter senden. Dann landest du nicht automatisch im Abo.

Die Adresse für den SlimSticks Widerruf lautet:

PayPlus GmbH
Krefelderstr. 12
52146 Würselen

oder du schickst deinen Widerruf online im SlimSticks HelpCenter ab.

Was sagen die AGB konkret aus?

Doch was ist zu tun, wenn sich die Testpackung schon in ein reguläres Abo verwandelt hat? Musst du kündigen und wenn ja, wie? Auch wir haben uns schwer getan, herauszufinden, was die SlimSticks AGB nun im Hinblick auf die Kündigung des Abos genau bedeuten. Daher haben wir den Fachanwalt Holger Loos von der Kanzlei Loos gebeten, einen Blick darauf zu werfen.

Seine Einschätzung: „So wie die AGB formuliert sind, bedarf es keiner Kündigung des Abos. Nach drei Monaten ist das Abo beendet und die Kunden haben keine Verlängerung zu befürchten.“

SlimSticks Abo kündigen: Der Rat an dich

Es ist also nicht notwendig, das reguläre Abo von SlimSticks zu kündigen. Die Lieferung ist nach den drei Paketen für drei Monate beendet. Lediglich die Kündigung bzw. den Widerruf des Testpakets solltest du nicht verpassen, falls du keine weiteren Lieferungen wünschst.

Die zweite Masche: Bestellung auf slimsticks.de

Der Anbieter betreibt eine weitere Website, auf der du nur einmalig eine Packung der Sticks bestellst. Diese Seite ist so unklar gestaltet, dass sogar ich ungewollt auf einmal SlimSticks bestellt hatte. Doch die gute Nachricht: Ich weiß auch, wie man da wieder rauskommt.

Kommt man auf slimsticks.de so findet man unter dem Punkt „Bestellen“ eine Adress-Eingabemaske. Dort kann man auswählen, welche Packungsgröße man bestellen will und dann seine Adresse eingeben. Lustigerweise ist das Diätpulver für 90 Tage hier um einen Euro günstiger als wenn man es im Abo bestellt.

Besonders interessant ist jedoch der Bestellvorgang.

Gibt man seine Daten ein und klickt auf „Weiter“ so ist die Bestellung auch schon abgeschlossen. Praktischerweise (für SlimSticks) ist eine Eingabe von Zahlungsdaten nicht notwendig, bezahlt wird nämlich per Nachname.

Hier der Bestellvorgang in Bildern.

Bestellvorgang aus unserer Sicht aus 3 Gründen unwirksam

Jedoch ist diese Bestellung aus unserer Sicht aus mehreren Gründen nicht gültig:

  1. Falsche Buttonbeschriftung
    Bereits seit einiger Zeit gilt die sogenannte Buttonlösung. Was genau diese bedeutet kannst du auf Wikipedia nachlesen: Der Button „Weiter“ entspricht eindeutig nicht der gesetzlichen Regelung – diese sagt nämlich, dass der Button mit „zahlungspflichtig bestellen“ oder „kostenpflichtig bestellen“ beschriftet sein muss.
  2. Keine AGB
    Auch die AGB werden unseres Erachtens nicht ausreichend dargestellt. Zunächst mal fehlt das Häckchen, das du anklicken musst, um zu bestätigen, dass du die AGB gelesen hast. Auch das Zusenden der AGB nach der Bestellung bleibt aus – auch wenn das ohnehin zu spät ist, da die AGB bei Vertragsschluss vorliegen müssen und nicht erst danach. Dass die AGB auf der Website aufrufbar sind, reicht dafür nicht aus.
  3. Keine schriftliche Widerrufsbelehrung
    Genauso wie mit den AGB verhält es sich mit der Widerrufsbelehrung. Zwar wird unter dem Eingabefeld ein Text zum Widerruf angezeigt es fehlt jedoch ein Häckchen zum Bestätigen, dass man diesen gelesen hat. Auch in den AGB findet man keine Widerrufsbelehrung und die Information zum Widerruf per E-Mail bleibt auch aus.

Insgesamt halten wir diese Seite also für mehr als fragwürdig. Aber hier die gute Nachricht, wenn du auch aus Versehen das Diätmittel bestellt hast: Mir ist das selbe passiert und ich weiß wie du wieder rauskommst.

So widerrufst du die SlimSticks Bestellung effektiv und schnell

Direkt nach der Bestellung habe ich mich über das HelpCenter an SlimSticks gewandt, um den Vertragsschluss zum einen anzufechten und ihn zum anderen hilfsweise zu widerrufen. Auf die Anfechtung, der ich auch Gründe beigefügt habe, wurde gar nicht eingegangen, jedoch hat mir der Kundendienst den Widerruf bestätigt. Die Sendung solle ich in Folge dessen nicht annehmen, sie geht dann direkt an den Anbieter zurück.

Hier mein Text, den ich geschickt habe:

Betreff: Anfechteung / Hilfweiser Widerruf der Bestellung Kundennummer: 123456

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit fechte ich den Vertragsschluss auf Ihrer Seite www.slimsticks.de zu oben genannter Kundennummer an. Die Gründe hierfür sind:

– Fehlender Button „zahlungspflichtig bestellen“. Bereits mit dem Klick auf „Weiter“ wurde die Bestellung ausgeführt. Wie sich sicher wissen, ist dies mit der Rechtslage nicht vereinbar

– Fehlende AGB: Auch hier wissen Sie sicher, dass die AGB spätestens bei Vertragsschluss vorliegen müssen. Außerdem müsste ich aktiv ein Häkchen setzen, um die AGB zu akzeptieren. Weder lagen mir bei Vertragsschluss die AGB vor, noch habe ich ein Häkchen gesetzt. Auch nach Vertragsschluss wurden mir die AGB nicht schriftlich zugesandt.

– Fehlende Widerrufsbelehrung: Auch die Widerrufsbelehrung muss schriftlich vorliegen – der kurze Hinweis unter dem Bestellfeld reicht dafür sicherlich nicht aus. Zudem haben Sie leider verpasst, dem Kunden die Möglichkeit zu geben, seinen Vertrag per E-Mail zu widerrufen sondern geben vor, dieser wäre nur per Brief oder Fax möglich.

Hilfsweise widerrufe ich den mit Ihnen geschlossenen Vertrag mit sofortiger Wirkung.

Sollten Sie Zweifel an meiner Schilderung haben, lasse ich Ihnen gerne die von mir gemachten Screenshots zukommen. Ich denke jedoch, dass dies nicht nötig ist – sicherlich haben Sie viel Zeit in die Entwicklung des Bestellprozesses gesteckt und kennen Ihn gut genug.

Bitte senden Sie mir eine schriftliche Bestätigung über die Stornierung der Bestellung/ den Widerruf zu.

Mit freundlichen Grüßen 

Dieses Schreiben habe ich auch noch einmal als Word und als PDF für dich vorbereitet.

Slimsticks Musterschreiben PDF

Slimsticks Musterschreiben Word

SlimSticks unser Fazit

Viele Stunden musste ich investieren, um herauszufinden was SlimSticks genau auf welcher Webseite macht, wie das mit dem Abo ist und habe sogar ungewollt eine Packung des Diätpulvers bestellt. Da frage ich mich schon, wie ein „normaler“ Verbraucher, dessen Job es nicht ist, zig AGB am Tag zu lesen, da durchblicken soll. Auch ist den wenigsten Verbrauchern vermutlich bewusst, welche Rechte sie haben. Wie viele haben wohl schon einfach bezahlt, weil sie dachten, es gibt keine andere Möglichkeit? Daher halten wir die Vorgehensweise von SlimSticks doch für sehr fragwürdig und raten dir, dir genau zu überlegen ob das wirklich der richtige Weg ist, um abzunehmen. Wäre das Produkt so gut, dann könnte man es doch einfach ohne Tricksereien verkaufen oder?

SlimSticks kündigen oder Bestellung widerrufen - Musterschreiben SlimSticks Abo oder Bestellung unwissentlich abgeschlossen oder du weißt nicht wie du da wieder rauskommst? Wir schon – inkl. Musterschreiben. Artikelbewertungen: 7 3.9 / 5 7